Archiv für das Tag 'Chor'

Du suchst im Moment im Archiv von Johannes goes around.

Update

So, eine volle Woche ist gleich geschafft.
Bin im Prüfungsstress- habe am Montag und Diesntag Zwischenprüfungen.
Habe nun eine Schwimmhalle in der nähe der UIBE gefunden. mit dem Rad nur 2min. und so wird Schwimmen wohl wieder ein Teil meines Tages werden.

China hat seinen neuen Superstar… ha, habe eine SMS voller [][][][][] bekommen…was soviel heißt wie ich bin im Recall ( bin im Chor aufgenommen)…
Hatte heute auch mein erstes Chortreffen. Da wurden alle darauf eingeschworen, nichts kaltes zu trinken und auch keine scharfen Speisen mehr zu essen. Von all dem habe ich natürlich nix mitbekommen. Mein Chinesisch ist im Verständnis wirklich immernoch so schlecht.
Singe nun um Bass, wir sind wohl zu 10.
Am Sonntag 7:30pm ist die erste Probe - ich bin gespannt. Zur Vorbereitung wurde uns auch ein Notenblatt mitgegeben… jedoch ohne Noten, sondern mit Zahlen. Naja, zum Glück hat der Bass in diesem Lied nur 3-4 Töne…

Morgen findet von unserem Kurs aus ein Internationaler Kochabend statt… jeder soll etwas landestypisches mitbringen. Von mir gibt es wohl belegte Brezeln… ohne Ofen und Küche sind mir da ja die Hände gebunden.

Geschrieben von Johannes am 23. Oktober 2008 | Abgelegt unter Allgemein, Campus, Dies und Das | Keine Kommentare

China sucht den Superstar

… Ich hatte mir so gedacht: vielleicht ist es ja eine gute Idee etwas am Campus zu machen, was mich in Kontakt mit “normalen” Chinesen bringt [normal=Chinesen, die sich mit mir nicht nur unterhalten um ihr Englisch zu verbessern].
Und da Musik ja bekanntlich verbindet wollte ich dem Chor der UIBE mal einen Besuch abstatten.
Mit einfach mal in die Probe schauen und vielleicht das nächste Mal auch mitsingen, war es dann doch nicht!
Gestern bekam ich einen Anruf, dass ich doch bitte ein Lied vorbereiten solle, welches ich dann heute Abend vortragen soll. “Autsch”, dachte ich mir. So etwas hatte ich ja noch nie erlebt.
Nun habe ich mir also schnell ein Liedchen rausgesucht, einstudiert und mich in das Abenteuer gestürzt.

Zuerst musste ich einen Fragebogen ausfüllen: Name, Handynummer, ob ich Noten lesen kann, ob ich Zeit habe, warum ich diesem Chor beitreten möchte, was ich mir denn unter diesem Chor vorstelle, wie ich mich als Chormitglied in den Chor einbringen kann…
Mit einem Schmunzeln habe ich also etwas auf englisch aufs Papier gebracht.
Danach bekam ich eine Nummer [Nr82] und musste mich in die Schlange der Wartenden einreihen…

Im Zimmer saßen dann 5-6 Chormitglieder, alle Studenten, und ein jeder musste sein Lied zum Besten geben. Danach Noten vom Blatt singen ( wer kann vom Notenblatt, wer nicht, der muss nach Zahlen singen). Und zu guter Letzt werden Töne vom Kla4 nachgesungen.

Ich habe deutsch gesungen & mich im Text verrappelt- hat ja zum Glück (hoffentlich) keiner gemerkt… ;)

Nun heißt es warten: Irgendwann werde die Ergebnisse per SMS bekannt gegeben.
Proben sind wohl 2x die Woche: Dienstagabend und Sonntagnachmittag.

Ich bin gespannt! Rechne jedoch mit einem Ausländerbonus, oder habe ja überzeugt ;)… oder ich bekomme eine Absage, da ich mit meiner Größe nicht ins Gesamtbild passe… ;)

Geschrieben von Johannes am 16. Oktober 2008 | Abgelegt unter Allgemein, Campus | Keine Kommentare